Erlebnis Cavaletti

Wer sich und seinen Hund auf der mentalen und körperlichen Ebene ansprechen mag findet in der Arbeit mit Cavaletti vielfältige Möglichkeiten.

Wir führen unseren Hund an die Cavaletti heran und lassen ihn die Hindernisstangen selbständig überschreiten und -steigen. Um unseren Hund passend an und über die Stangen zu führen, erweitern wir unser körpersprachliches Repertoire.

Kommunikation beeinflusst und verbindet – wir analysieren unsere Körpersprache, um sie dann bewusst nonverbal an den Stangen einzusetzen. Sowohl bei unserem Hund, als auch bei uns Menschen wird die Konzentration gefordert, gemeinsam wird bei beiden die Auge-Bewegungs-Koordination gefördert.

Im Übersteigen der Cavaletti nimmt mein Hund seinen Körper bewusst wahr. Er erfährt damit eine neue Körperlichkeit und lernt, sich mit den immer wieder wandelnden Begebenheiten auseinanderzusetzen. Durch den steten Wechsel von selbständigem tun lassen und Führung werden die  Momente des vertrauensvollen Loslassens greifbar und das stets gemeinsame Miteinander zu einem Sein verbunden.